Veranstaltungskalender
für Bad Honnef

«
»
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031 





Stadtfeste Centrum Bad Honnef


Ansichtsoptionen

Alle Termine anzeigen
Veranstalter | Veranstaltungsorte |
Tagesübersicht | Wochenübersicht | Monatsübersicht | Gesamtübersicht


Anzeigen


Themen



Veranstaltungsdetails: Termine in der Region

„Heinrich Böll: ein kritischer Chronist der Bonner Republik“
Datum: Heute
einmalig
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Beschreibung: Vortrag mit Lesung von Privatdozent Dr. habil. Jürgen Nelles im Speiseraum des PAX-Gästehauses Unkel, Kirchstr. 6 (Originalschauplatz)
Eintritt 10 Euro inkl. eines kleinen Buffets – Getränke werden separat abgerechnet. Karten beim Geschichtsverein Unkel: 0 22 24 / 7 49 02

2. Unkeler Literaturfest an historischen Orten
Sonntag, 26. März bis Sonntag, 2. April 2017
Acht hochkarätige Veranstaltungen an acht aufeinanderfolgenden Tagen

Unkel hat eine lange literarische Tradition, Dichter und Schriftsteller haben sich gerne in Unkel aufgehalten, hier gelebt und gewirkt. Die illustre Reihe reicht von Ferdinand Freiligrath über Stefan Andres bis zu Heinrich Böll und vielen anderen. Diesem besonderen Erbe sind die Veranstaltungen des Literaturfestes, das nun zum zweitenmal nach 2012 stattfindet, gewidmet.
Außerordentliche Attraktionen - neben den literarischen Inhalten und den Vortragenden - sind auch die historischen Veranstaltungsorte und Original-Schauplätze Unkeler Literatur wie etwa die Unkeler Burg, das PAX-Gästehaus, das Palmenhaus, der alte Ratssaal oder der Fasskeller von Haus Rabenhort, die alle zum Teil nicht oder nur selten für Publikum zugänglich sind.

Die Eintrittskarten für die Veranstaltungen sind aus Platzgründen begrenzt, daher empfiehlt sich eine frühzeitige Reservierung.
Eintrittskarten sind erhältlich beim Geschichtsverein Unkel, Gabriele Geißler, Tel. 0 22 24 / 7 49 02 oder bei Photo-Porst Florian-Schädlich, Frankfurter Str. 25, Unkel und ggf. an den jeweiligen Abendkassen.


Viele Erzählungen und Romane des Literaturnobelpreisträgers Heinrich Böll sind im Rheinland angesiedelt – etwa in Köln („Billard um halb zehn“, „Gruppenbild mit Dame“, „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“) oder Bonn („Ansichten eines Clowns“, „Frauen vor Flusslandschaft“) sowie in der rheinischen Umgebung. Aber auch in Unkel hat Heinrich Böll gewirkt: Bei einem Aufenthalt im Pax-Gästehaus schrieb er 1954 an Kapiteln seines Romans „Haus ohne Hüter“. Der Vortrag möchte – in Wort und Bild – vor Augen führen, inwieweit der bekennende Rheinländer Heinrich Böll seiner Heimat in seinem literarischen Werk ein unverwechselbares Denkmal gesetzt hat.

Dr. Jürgen Nelles ist Privatdozent für Neuere deutschen Literaturwissenschaft an der Universität Bonn, Buchautor und hält immer wieder Vorträge über wichtige deutsche Schriftsteller.
Veranstaltungsort: Unkel [Info],
Veranstalter: Geschichtsverein Unkel e.V. [Info]
Preise: 10 Euro
Weitere Informationen:

Lassen Sie sich erinnern | Weiterempfehlen | Druckansicht